Bedingungen für den Schutz personenbezogener Daten

Index

Bedingungen für den Schutz personenbezogener Daten

I. Grundbestimmungen

  1. Der Verwalter von personenbezogenen Daten gemäß Art. 4 Punkt 7 der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (nachstehend nur „GDPR”) ist Mixánek s.r.o., IdNr.: 27485081, mit Sitz Ohrazenice 154, 511 01 Turnov (nachstehend nur „Verwalter“).

  2. Kontaktangaben des Verwalters sind

    • Adresse: Mixánek s.r.o., Ohrazenice 154, 511 01 Turnov

    • email: info@elektrokettenzuge.de, Telefon: 00 420 481 313 142

  3. Unter personenbezogenen Daten versteht man all jene Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Kennnummer, Standortdaten, einer Online-Kennung oder einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

  4. Der Verwalter hat keinen Datenschutzbeauftragten ernannt.

II. Gesetzlicher Grund für die Verarbeitung personenbezogener Daten

  1. Der gesetzliche Grund für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist die Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen und dem Verwalter gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) GDPR (nachstehend nur “Erfüllung des Vertrags”) – die Verarbeitung ist eine notwendige Anforderung für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei das Datensubjekt ist, oder für die Durchführung der vor Abschluss des Vertrags auf Verlangen dieses Datensubjektes getroffenen Maßnahmen.

  2. Seitens des Verwalters kommt es zu keiner automatischen individuellen Entscheidung im Sinne des Art. 22 GDPR.

III. Verarbeitungszweck, Kategorien und Quellen personenbezogener Daten

Gesetzlicher Grund Verarbeitungszweck Daten Datenquelle
Vertragserfüllung Abwicklung einer Bestellung oder Antwort auf eine Anfrage, gesendet über das Kontaktformular Personenbezogene Klientendaten (Kontaktangaben) Kontaktformular, Bestellung

IV. Datenspeicherfristen

  1. Der Verwalter speichert die personenbezogenen Daten

    • Im Falle einer Anfrage verwalten wir die im Formular enthaltenen Daten nur zum Zweck der Beantwortung Ihrer Frage oder der Bearbeitung Ihrer Anfrage/nur für die Zeit der Verhandlungen über einen Vertragsabschluss/nicht länger als bis 1 Jahr nach Erhalt Ihrer Anfrage, sofern Sie keine Einwilligung in die Weiterverarbeitung erteilen.

    • Im Falle einer Bestellung für eine Dauer, die für die Wahrnehmung der aus dem Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Verwalter resultierenden Rechte und Pflichten und für die Geltendmachung der Ansprüche aus diesen Vertragsverhältnissen unentbehrlich ist (für eine Dauer von 15 Jahren nach Beendigung des Vertragsverhältnisses).

  2. Nach Ablauf der entsprechenden Datenspeicherfrist werden die personenbezogenen Daten vom Verwalter gelöscht.

V. Empfänger personenbezogener Daten (Unterauftragnehmer des Verwalters)

  1. Empfänger von personenbezogenen Daten sind Personen:

    • Die personenbezogenen Daten des Datensubjektes können weiter den Personen, die dem Verwalter Rechts-, Buchhaltungs- und IT-Dienstleistungen gewähren, um eine ordnungsgemäße Erfüllung der Pflichten, die durch allgemein verbindliche Rechtsvorschriften festgelegt wurden, zu gewährleisten. Der Verwalter beabsichtigt keine Übermittlung von personenbezogenen Daten des Datensubjektes an ein Drittland, eine internationale Organisation oder an andere als die oben genannten Dritten.

VI. Ihre Rechte

  1. Unter den in der GDPR festgelegten Bedingungen haben Sie

    • das Recht auf Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten gemäß Art. 15 GDPR,

    • das Recht auf Berichtigung der personenbezogenen Daten gemäß Art. 16 GDPR, bzw. auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 GDPR,

    • das Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten gemäß Art. 17 GDPR,

    • das Recht einen Einspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 GDPR zu erheben und

    • das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 GDPR.

  2. Des Weiteren haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde in dem Fall einzureichen, wenn Sie vermuten, dass Ihr Recht auf Schutz personenbezogener Daten verletzt wurde.

VII. Bedingungen für die Sicherung von personenbezogenen Daten

  1. Der Verwalter erklärt, dass er sämtliche geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zur Sicherung personenbezogener Daten getroffen hat.

  2. Der Verwalter hat technische Maßnahmen zur Sicherung von Datenspeichern und Speichern von personenbezogenen Daten in Urkundenform getroffen, insbesondere Passwörter, Antivirenprogramme, Sicherstellung und Verschlüsselung von Daten.

  3. Der Verwalter erklärt, dass lediglich die von ihm beauftragten Personen einen Zugang zu den personenbezogenen Daten haben.

VIII. Schlussbestimmungen

  1. Mit dem Absenden der Bestellung vom Online-Bestellformular oder der Anfrage vom Online-Anfrageformular bestätigen Sie, dass Sie sich mit den Bedingungen zum Schutz von personenbezogenen Daten vertraut gemacht haben und diese in vollem Umfang annehmen.

  2. Der Verwalter ist berechtigt diese Bedingungen zu ändern. Die neue Fassung der Bedingungen für den Schutz personenbezogener Daten wird er auf seiner Webseite veröffentlichen.


Diese Bedingungen treten am 25.05.2018 in Kraft.


Logo
Logo
Logo
Logo